Sonntag, 20. April 2008

Nach der Schlacht

Bei einem Shooting folgen im Normalfall die Bondagepositionen schnell aufeinander. Seile und andere Spielsachen kommen zum Einsatz und werden nach dem Auswickeln des Modells erst einmal irgendwo abgeworfen. Das Aufräumen kommt dann zum Schluss. So sah es nach dem letzten Fototermin aus:

Chaos nach dem Shooting 1
Das ist noch harmlos; da liegt ja nur ein bisschen Seil rum…

Chaos nach dem Shooting 2
… und da im Eck das neue gelbe PP-Seil und ein Teil des Hanfseils…

Chaos nach dem Shooting 3
… o.k., und hier das weiße Seil, und PVC-Tape, und die kleine Folienrolle, und Leukosilk, und Tücher, und Wäscheleine…

… und noch einiges mehr. Insgesamt galt es, einige hundert Meter Seil wieder aufzuwickeln, die anderen Utensilien zu verräumen, Verbrauchsmaterial wie Folie und Klebeband zu entsorgen und die Ausrüstung wieder zu verpacken.

Kommentare:

Penelope hat gesagt…

Höhö...
ich muss noch lernen, so wickeln... was für ein "Bandsalat".

bullymuk hat gesagt…

... endlich hatte ich mal ein opaar minuten in deinem blog zu stöbern ;) chaos, wie auf diesen fotos kenne ich nur zu gut *g*